< Back to insights hub

Press

WFW eröffnet Büro in Düsseldorf und erweitert damit die deutsche Energiepraxis21 December 2020

Share this Page
Share this Page
Watson Farley & Williams (“WFW”) freut sich, die Eröffnung eines neuen Büros in Düsseldorf am 5. Januar 2021 bekannt zu geben. Mit den neuen Partnern Dr. Thorsten Volz und Dr. Torsten Wielsch sowie einem Team von sechs weiteren Anwälten wird die deutsche Energiepraxis der Kanzlei erheblich ausgebaut. Alle Partner waren vor ihrem Wechsel zu WFW bei Pinsent Masons in Düsseldorf tätig, wo Thorsten Volz sowohl Büroleiter als auch Leiter der deutschen Energierechtspraxis der Kanzlei war.

Thorsten Volz ist auf das Regulierungs- und M&A-Recht im Energie- und Verkehrsinfrastrukturbereich spezialisiert, mit einem starken Fokus auf Kraftwerksprojekte und Netzinfrastruktur sowie komplexe Joint Ventures. Torsten Wielsch ist ebenfalls Experte für die regulatorischen Aspekte des Energie- und des Gesellschaftsrechts. Er ist spezialisiert auf Projekte betreffend die Umstellung der Energiewirtschaft auf eine weniger kohlenstoffintensive Stromerzeugung und berät zu allen regulatorischen Fragen im Zusammenhang mit Netzentgelten und Abgaben für energieintensive Industrien. Zum Team gehören außerdem die Of Counsels Dr. Thomas Wölfl, der auf Immobilien und Infrastruktur spezialisiert ist, und Dr. Christoph Benedict, der sich auf Anlagenbau- und Projektverträge im Energie- und Infrastruktursektor konzentriert sowie Managing Associate Britta Wißmann, die auf Energiehandelsrecht spezialisiert ist. Teil des Teams ist ferner Senior Consultant Dr. Alexander Loos, der langjährige Erfahrung im Projekt- und Anlagenbau sowie bei komplexen Schiedsverfahren jeweils im Energie- und Infrastrukturbereich mitbringt.

Düsseldorf beherbergt eine große Anzahl von Unternehmen, die für das breitere Energie- und Infrastrukturangebot der Kanzlei relevant sind, darunter Telekommunikations-, Strom- und Versorgungsunternehmen sowie Banken und andere Versicherungs- und Finanzinstitute. Dies machte die Stadt zum logischen nächsten Standort für WFW in Deutschland, insbesondere angesichts der Stärke des Finanzangebots der Kanzlei.

WFW Managing Partner Lothar Wegener kommentierte: “Dies ist ein entscheidender Moment für WFW in Deutschland, da die Kanzlei nicht nur zwei neue Partner und ihr Team willkommen heißt, sondern auch ihr viertes Büro in Deutschland am bedeutenden Standort Düsseldorf eröffnet. Obwohl WFW seit langem als eine der führenden Kanzleien in Deutschland für ihre Energie- und Infrastrukturexpertise anerkannt ist, liegt unser Fokus traditionell auf Finanz-, M&A und Projektrecht. Der Beitritt von Thorsten Volz, Torsten Wielsch sowie ihrem Team stellt eine bedeutende Erweiterung sowohl unserer Energieexpertise als auch unserer regulatorischen Praxis in Deutschland dar. Ich freue mich sehr, die beiden in der Kanzlei willkommen zu heißen”.

Dr. Thorsten Volz sagte: “WFW ist die ideale Plattform, von der aus Torsten und ich zum weiteren Wachstum und Ausbau der Dienstleistungen von WFW im Energiesektor beitragen können. Wir freuen uns besonders auf den Aufbau von WFW Düsseldorf und die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen in Deutschland und im internationalen Netzwerk der Kanzlei”.

Share this Page

Keep in touch