< Back to insights hub

Press

WFW berät Naxicap beim Erwerb von Stromer24 May 2021

Share this Page
Die internationale Wirtschaftskanzlei Watson Farley & Williams („WFW“) hat die Naxicap Germany GmbH (“Naxicap”) bei der Übernahme der Schweizer myStromer AG (“myStromer”) beraten. Verkäufer sind u.a. der Unternehmensgründer und Schweizer Family Offices. Über die Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart; sie steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden. Im Rahmen der Transaktion wird auch das Management-Team eine Beteiligung an myStromer erwerben.

myStromer, von Thomas Binggeli 2009 in Oberwangen in der Schweiz gegründet, gestaltet mit seinen Speed Pedelecs die Zukunft der Mobilität, produziert jährlich rund 12.000 schnelle E-Bikes (45km/h) am Standort Oberwangen und ist Marktführer in seinem Bereich. Mit Niederlassungen in den Niederlanden und den USA beschäftigt das Unternehmen rund 140 Mitarbeiter und vertreibt seine Produkte in 17 Ländern.

Naxicap ist eine in allen Sektoren tätige Private-Equity-Gesellschaft, die sich auf Leveraged Buyouts und Wachstumskapital konzentriert. Seit mehr als 30 Jahren investiert sie in aufstrebende Unternehmen, vor allem in Frankreich, den Benelux-Ländern, Spanien und DACH. Nach den Beteiligungen an Lautsprecher Teufel, alwitra und Guntermann & Drunck ist diese Transaktion bereits das vierte eigenständige Investment von Naxicap in der DACH-Region, bei dem WFW beraten hat.

Das Corporate WFW Deutschland Team, das Naxicap beraten hat, wurde vom Frankfurter Partner Dr. Christoph Naumann federführend geleitet. Unterstützt wurde er von den Frankfurter Associates Matthias Strecker, Nicolas Persch, Andreas Hitzel, Sebastian Kummler und Anja Gallmayer sowie Transaction Lawyer Lotte Dillen. Zum französischen Steuerrecht berieten Partner Romain Girtanner und Senior Associate Hélène Ibos (beide Paris). Zur Fusionskontrolle beriet die Hamburger Partnerin Dr. Christine Bader. Counsel Torge Rademacher und Associate Desideria-Alexia Pohl (beide Hamburg) berieten bezüglich IP-rechtlicher Fragen. Zu Aspekten des Schweizerischen Rechts beriet Walder Wyss (Zürich), zur österreichischen Fusionskontrolle Dorda (Wien).

Dr. Christoph Naumann kommentiert: “Wir freuen uns, dass wir Naxicap beim Erwerb von Stromer und damit auch bei dem nächsten DACH-Plattform-Deal umfassend beraten konnten.”

Keep in touch