< Back to insights hub

Press

WFW berät GP JOULE Utility bei der Fusionsvereinbarung mit team energie20 October 2021

Share this Page
Share this Page
Watson Farley & Williams (“WFW”) berät die GP JOULE Utility GmbH (“GP JOULE Utility”), die Hauptgesellschafterin der GP JOULE Connect GmbH (“GP JOULE Connect”), bei einem Fusionsvertrag mit der team energie GmbH & Co. KG (“team energie”) zum Erwerb eines Minderheitsanteils an GP JOULE Connect und dabei, der dritte Anteilseigner an diesem Unternehmen zu werden, nachdem die Minol-Zenner-Gruppe Ende 2019 einen Anteil erwarb. Die Vereinbarung wurde am 29. September 2021 unterzeichnet und wird voraussichtlich bis Ende des Jahres vollzogen.

GP JOULE Utility ist Teil der GP JOULE Gruppe, ein führendes Systemhaus für integrierte Energielösungen aus Solar-, Wind- und Biomasse-Energie sowie einem Partner auf der Versorgungsebene für Strom, Wärme, Wasserstoff und Elektromobilität. Die GP JOULE Gruppe hat ihren Hauptsitz in Reußenköge (Schleswig-Holstein) und beschäftigt über 400 Mitarbeiter in Europa und Nordamerika.

GP JOULE Connect ist innerhalb der GP JOULE Gruppe für den Bereich E-Mobilität zuständig. Zu den Schwerpunkten gehören EPC (Engineering, Procurement, Construction) von Ladeinfrastruktur, die Entwicklung und der Betrieb eines Roaming-Ladenetzes, digitale Dienstleistungen wie Sharing und Pooling von E-Fahrzeugen, digitale Softwareanwendungen und Plattformen sowie die Versorgung mit erneuerbarer Energie.

team energie ist Teil der team SE Gruppe, einem deutschen Unternehmen, das in den Bereichen Energiehandel, Tankstellen, Baumärkte sowie Schmierstoffe und Baustofffachhandel tätig ist. Die team SE gehört zum dänischen DLG-Konzern.

Das WFW Deutschland Team, das GP JOULE Utility beriet, wurde von Corporate Partner und Frankfurter Office Head Dr. Torsten Rosenboom geleitet, der eng mit Associate Dr. Marius Rothermund zusammenarbeitete. Unterstützt wurden sie von den Partnern Dr. Christine Bader (Regulatory), Frederik Lorenzen (Assets & Structured Finance) und Verena Scheibe (Tax) sowie den Associates Nicolas Persch, Manuel Rustler und Paul Philipp Greef sowie der Transaktionsanwältin Lotte Dillen.

Dr. Torsten Rosenboom kommentierte: “Es war uns eine Freude, GP JOULE erneut bei einer strategischen M&A-Transaktion beraten zu dürfen, und wir bedanken uns für das anhaltende Vertrauen in WFW. Wir freuen uns darauf, das Unternehmen beim Abschluss der Transaktion zu unterstützen. Diese Transaktion unterstreicht unsere M&A-Expertise sowie unser Wissen über den Energie- und insbesondere den E-Mobilitätssektor.”

 

Share this Page

Keep in touch