< Back to insights hub

Press

WFW berät NIBC bei der Finanzierung eines Datencenters für Penta in Hamburg17 May 2021

Share this Page
Share this Page
Watson Farley & Williams (“WFW”) hat NIBC Bank N.V. (“NIBC) bei der EUR 13.500.000 Finanzierung eines Datencenters in Hamburg, Deutschland beraten, das von der Penta Hamburg GmbH, Teil der Penta Infra Gruppe (“Penta”), erworben wurde.

Das in Hamburg erworbene Rechenzentrum ist Teil einer Reihe von Rechenzentren, in die der niederländische Infrastrukturfonds Penta Infra in Deutschland investiert hat; es ist die vierte Rechenzentrumstransaktion, die von NIBC finanziert und von WFW beraten wurde.

NIBC ist eine Geschäftsbank in den Niederlanden mit Aktivitäten im Firmenkundengeschäft, die von der Beratung, Strukturierung, Finanzierung und Co-Investition über Fremd- und Eigenkapital in Nordwesteuropa agiert mit einem speziellen Sektor Team für digitale Infrastruktur.

Das WFW-Deutschland Team, das NIBC beraten hat, wurde von Banking & Finance Partner Dr. Stefan Kilgus federführend geleitet, er wurde vom Corporate Partner Dr. Sebastian Baum und vom Regulatory Partner Dr. Maximilian Boemke unterstützt. Des Weiteren unterstützen Banking & Finance Associate Jakob Paluszkiewicz und Corporate Associate Muteber Yalcin.

Stefan Kilgus kommentiert: “Wir freuen uns sehr, NIBC wieder bei einer Finanzierung von einem Datencenter in Deutschland unterstützen zu können, vor allem bei Penta’s ersten Datencenter in unserer Heimatstadt Hamburg.”

Share this Page

Keep in touch