< Back to insights hub

Press

WFW berät die Gesellschafter der Firmengruppe Köberl beim Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung an Gimv24 / 2 / 2020

Share this Page
Share this Page

"Mit der Wahl von WFW in Person von Dr. Christoph Naumann haben wir einen exzellenten Partner gefunden, der uns bei Transaktion höchst professionell und mit dem."Armin and Karl Köberl

Die internationale Wirtschaftskanzlei Watson Farley & Williams („WFW“) hat die Gesellschafter der Firmengruppe Köberl („Köberl“) beim Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung an die europäische Investmentgesellschaft Gimv („Gimv“) beraten.

Die Firmengruppe Köberl ist einer der führenden Komplettanbieter für Gebäudetechnik- und Gebäudemanagementleistungen im süddeutschen Markt. Zu der Unternehmensgruppe gehören die Fink Gebäudetechnik GmbH & Co. KG, die GEMA Gebäudemanagement GmbH & Co. KG sowie die SGM Süddeutsche Gebäudemanagement GmbH.

Die Gebrüder Armin und Karl Köberl, die der Firmengruppe mit einer Minderheitsbeteiligung als Geschäftsführer erhalten bleiben, haben sich entschlossen, Gimv als einen finanzstarken und langfristig orientierten Partner an ihre Seite zu holen, um gemeinsam das Wachstum der Gruppe kontinuierlich und nachhaltig auszubauen. Mit dem Zusammenschluss möchte die Gruppe insbesondere ihre Eigenleistung stärken, regional expandieren und die Digitalisierung weiter vorantreiben sowie ihr Dienstleistungsspektrum erweitern. Von einem neuem Komplettanbieter mit kundenspezifischen Konzepten im Gebäudemanagement sowie breiteren und hoch qualitativen Leistungen in der Gebäudetechnik sollen die Mitarbeiter und bestehende Kunden profitieren.

Gimv ist eine europäische Investmentgesellschaft mit fast 40 Jahren Erfahrung als Beteiligungsgesellschaft. Das Unternehmen ist an der Euronext Brüssel notiert, verwaltet derzeit rund 1,1 Mrd. EUR und investiert aktuell in 50 Portfoliogesellschaften, die gemeinsam einen Umsatz von mehr als 2,75 Mrd. EUR realisieren und 14.000 Mitarbeiter beschäftigen.

Das Team von WFW wurde vom Frankfurter Corporate-Partner Dr.Christoph Naumann federführend geleitet. Die Hamburger Partnerin Verena Scheibe (Tax) beriet – in enger Abstimmung mit dem langjährigen Steuerberater und Wirtschaftsprüfer der Firmengruppe Köberl – zu sämtlichen steuerlichen Aspekten der Veräußerung und Rückbeteiligung. Sie wurden unterstützt von den Partnern Frederik Lorenzen (Akquisitionsfinanzierung, Frankfurt), Dr. Christine Bader (Fusionskontrolle, Hamburg), Dr. Nikolaus Krienke (Arbeitsrecht, Hamburg) sowie den Frankfurter Corporate-Associates Dr. Manuel Köchel, Dr. Marius Rothermund und Dr. Robert Schalber und Janine Henger (Transaction Lawyer). Die Arbeitsrechtler Christian Schnurrer (Senior Associate, München) und Richard Henshaw (Arbeitsrecht, Hamburg) berieten zu Geschäftsführer-Dienstverträgen.

Armin und Karl Köberl kommentieren: „Mit der Wahl von WFW in Person von Dr. Christoph Naumann haben wir einen exzellenten Partner gefunden, der uns bei Transaktion höchst professionell und mit dem nötigen Fingerspitzengefühl begleitet hat und unsere Anforderungen komplett erfüllt hat. Wir können daher WFW, ins besonders Hr. Dr. Naumann, in jeglicher Hinsicht somit bestens empfehlen.“

Share this Page

Keep in touch