< Back to insights hub

Press

WFW berät GP JOULE beim Einstieg von Minol-ZENNER-Geschäftsführer Alexander Lehmann4 February 2021

Share this Page
Share this Page
Die internationale Wirtschaftskanzlei Watson Farley & Williams LLP („WFW“) hat die GP JOULE Holding GmbH & Co. KG („GP JOULE“) beim Einstieg von Minol-ZENNER-Geschäftsführer Alexander Lehmann als Anteilseigner beraten.

Die GP JOULE Gruppe ist ein Systemanbieter für integrierte Energielösungen aus Sonne, Wind und Biomasse sowie ein Partner auf Versorgungsebene für Strom, Wärme, Wasserstoff sowie Elektromobilität. Die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Reußenköge (Schleswig-Holstein) beschäftigt rund 310 Mitarbeiter in Europa und Nordamerika.

Alexander Lehmann ist geschäftsführender Gesellschafter der familiengeführten Unternehmensgruppe Minol-ZENNER mit Hauptsitz in Leinfelden-Echterdingen (Baden-Württemberg), einem führenden Anbieter von Abrechnungsdienstleistungen, Messtechnik, Sensorik und Internet of Things-Lösungen, der weltweit rund 4.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Bereits Ende 2019 hatte sich die Minol-ZENNER-Gruppe an der GP JOULE Connect GmbH, die den Geschäftsbereich E-Mobilität der GP JOULE Gruppe verantwortet, beteiligt. Mit dem Einstieg von Alexander Lehmann bei GP JOULE soll nun der nächste Schritt der Zusammenarbeit zwischen der GP JOULE Gruppe und der Minol-ZENNER Gruppe gemacht werden. Die GP JOULE-Gründer Ove Petersen und Heinrich Gärtner bleiben weiterhin an GP JOULE beteiligt und werden deren Geschäfte wie bisher als Geschäftsführer verantworten.

Das multidisziplinäre WFW-Deutschland-Team als Berater von GP JOULE wurde federführend von dem Frankfurter Corporate Partner Dr. Torsten Rosenboom geleitet. Unterstützt wurde er von den Frankfurter Partnern Frederik Lorenzen und Dr. Christoph Naumann, der Hamburger Partnerin Dr. Christine Bader und Of Counsel Torge Rademacher sowie den Associates Nicolas Persch, Dr. Marius Rothermund, Dr. Manuel Köchel (alle Frankfurt) und Dr. Eva-Maria Christiansen (Hamburg), den Transaction Lawyer Ornella Galom und dem Wissenschaftlichen Mitarbeiter Leon Hofmann (jeweils Frankfurt).

Dr. Torsten Rosenboom kommentiert: „M&A-Transaktionen in den Bereichen der Erneuerbaren Energie und Mobilität gehören zu den Kernkompetenzen unserer Kanzlei. Wir danken GP JOULE, uns bei diesem für die GP JOULE Gruppe strategisch wichtigen Mandat erstmals das Vertrauen geschenkt zu haben und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Share this Page

Keep in touch