Stefan is a Partner in the Dispute Resolution Group.

Stefan’s practice focusses on dispute resolution and arbitration as well as advising on complex project developments. He also acts for developers, investors and banks on both domestic and international transactions in the energy, infrastructure and manufacturing sectors.

He has an excellent track record as counsel and arbitrator in energy-related disputes, especially regarding offshore and onshore wind. He also dealt with disputes relating to industrial plant projects in the mining, steel, waste, cement and mechanical engineering and machine tool industries.

Stefan advises across the entire lifecycle of a project from development to construction through to completion and operation, including the structuring and negotiation of M&A transactions and joint ventures as well as settling Post M&A conflicts. He is also regularly engaged to negotiate and manage claims in relation project contracts (including engineering, construction and operational contracts based on international standards such as FIDIC, NEC, LOGIC, MF/1 and MF/2).

Show related areas
  • Defending listed German utility in post M&A arbitration relating to the acquisition of German offshore wind farms (includes representation of client as respondent in subsequent annulment proceedings).
  • Acting as co-arbitrator in relation to a corporate dispute amongst joint venture partners in the machine tool industry.
  • Lenders on € 723m financing of “Trianel’s Offshore Windpark (TWB II)”. Stefan’s advice was reckoned being nominated as European Energy & Infrastructure Deal in Year 2017 by “The Lawyer”.
  • NORD/LB when financing the 475 MW Nysäter wind farm in Sweden. Stefan was instrumental in negotiating the FIDIC based EPC agreement, O&M agreement and power purchase agreement.
  • Advising PGGM on acquiring a significant interest in German offshore wind farm Baltic 2.

Education

  1. Philipps University Marburg
  2. Westfälische Wilhelms Universität Münster
  3. University of Kent (Canterbury)
  4. Higher Regional Court of Dusseldorf

memberships & associations

  1. German Institute of Arbitration (Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit), Cologne
  2. Renewable Energy Cluster, Hamburg
  3. Hamburg Arbitration Circle e.V.

Stefan Hoffmann ist Partner in der Dispute Resolution Group.

Er ist spezialisiert auf Konfliktlösung und Schiedsgerichtverfahren sowie komplexe Projektentwicklungen und berät vornehmlich Entwickler, Investoren und Banken bei nationalen und internationalen Transaktionen in den Bereichen Energie, Infrastruktur und Fertigung.

Stefan Hoffmann verfügt über eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz als Berater und Schiedsrichter in energiebezogenen Streitigkeiten, insbesondere in Bezug auf Offshore- und Onshore-Windenergie. Darüber hinaus hat er Erfahrung in Konfliktlösungen im Zusammenhang mit Industrieanlagenprojekten in der Bergbau-, Stahl-, Abfall-, Zement- und Maschinenbau- sowie der Werkzeugmaschinenindustrie.

Stefan Hoffmann berät während der gesamten Projektlaufzeit, von der Entwicklung über die Konstruktion bis zur Fertigstellung und dem Betrieb, einschließlich der Strukturierung und Verhandlung komplexer M&A-Transaktionen und Joint Ventures sowie daraus resultierender Konfliktfälle. Er berät regelmäßig bei Verhandlungen und dem Management von Projektverträgen (einschließlich Bau-, Konstruktions- und operative Verträge basierend auf internationalen Standards wie FIDIC, NEC, LOGIC, MF/1 und MF/2).

Show related areas
  • Verteidigung eines börsennotierten deutschen Versorgungsunternehmens in Post-M&A-Schiedsverfahren im Zusammenhang mit dem Erwerb deutscher Offshore-Windparks (einschließlich der erfolgreichen Vertretung des Mandanten als Antragsgegnerin in späteren Aufhebungsverfahren).
  • Mitschiedsrichter im Zusammenhang mit einem Unternehmensstreit zwischen Joint-Venture-Partnern der Werkzeugmaschinenindustrie.
  • Darlehensgeber bei einer EUR 723 Mio. Finanzierung für den „Trianel Offshore Windpark (TWB II)“. Dieses Mandat wurde im Jahr 2017 von “The Lawyer” zum European Energy & Infrastructure Deal nominiert.
  • NORD/LB bei der Finanzierung des 475MW-Windparks Nysäter in Schweden. Stefan Hoffman war maßgeblich an der Aushandlung der FIDIC basierenden EPC-Vereinbarung, der O&M-Vereinbarung und des Stromabnahmevertrages beteiligt).
  • PGGM beim Erwerb einer bedeutenden Beteiligung an dem deutschen Offshore-Windpark Baltic 2.

Ausbildung

  1. Philipps University Marburg
  2. Westfälische Wilhelms Universität Münster
  3. University of Kent (Canterbury)
  4. Higher Regional Court of Dusseldorf

Mitgliedschaften und Vereine

  1. Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit e.V. Köln
  2. Cluster Erneuerbare Energien Hamburg
  3. Hamburg Arbitration Circle e.V.