< Back to insights hub

Press

WFW berät VR Equitypartner beim Erwerb einer Direktbeteiligung an Bookwire20 / 12 / 2019

Share this Page
Share this Page
Die internationale Wirtschaftskanzlei Watson Farley & Williams („WFW“) hat die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft VR Equitypartner GmbH („VR Equitypartner“) beim Erwerb einer Direktbeteiligung an der Bookwire Gesellschaft zum Vertrieb digitaler Medien mbH („Bookwire“), ein führender Anbieter von Softwarelösungen und Digitaldienstleistungen für das Verlagswesen, beraten. Die geplante Gesellschaftsstruktur sieht eine mehrheitliche Beteiligung der beiden Gründer Jens Klingelhöfer und John Ruhrmann vor.

VR Equitypartner ist eine Tochtergesellschaft der DZ Bank und zählt zu den führenden Eigenkapitalfinanzierern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Gesellschaft begleitet mittelständische Familienunternehmen bei der strategischen Lösung komplexer Finanzierungsfragen. Das Portfolio von VR Equitypartner umfasst derzeit rund 100 Engagements mit einem Investitionsvolumen von 500 Millionen Euro.

Bookwire wurde vor rund zehn Jahren als Dienstleister für Verlagsauslieferungen von E-Books und digitalen Inhalten in Frankfurt gegründet und hat sich zu einem führenden internationalen Unternehmen im Bereich der Digital Publishing-Technologie entwickelt. Das Unternehmen beschäftigt über 50 Mitarbeiter in Deutschland, Spanien, Großbritannien, Brasilien und Mexiko und konnte in den vergangenen Jahren ein kontinuierliches Umsatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich realisieren.

Das grenzübergreifende Beratungsteam von WFW wurde vom Frankfurter Corporate-Partner Dr. Christoph Naumann federführend geleitet. Weiterhin berieten die Hamburger Partner Verena Scheibe (Tax), Dr. Ahmad Khonsari (Corporate), Dr. Andreas Wiegreffe (Arbeitsrecht) und Of Counsel Torge Rademacher (IP/IT). Sie wurden unterstützt von den Senior Associates Dr. Jan Henrik Pesek (Corporate) und Nora Fleischhauer (Arbeitsrecht) sowie den Associates Dr. Marius Rothermund, Muteber Yalcin, Janine Henger (alle Corporate) und Verena Weider (Tax). In Madrid berieten Corporate-Partner Gonzalo Aranzabal und Tax-Partner Luis Soto sowie die Associates Julio Bermúdez (Corporate) und Martín Santos Villegas (Tax).

Share this Page

Keep in touch