NEWS

Newspaper pages

WFW wächst im Geschäftsjahr 2013/2014 in Deutschland um 34,6%

2 June 2014

Watson, Farley & Williams (WFW), eine führende internationale Anwaltskanzlei, hat das Ergebnis für das zum 30. April 2014 endende Geschäftsjahr bekanntgegeben. Der Gesamtumsatz für 2013/2014 ist im Vergleich zum Vorjahr mit 34,6% um mehr als ein Drittel angestiegen und liegt für die deutschen Büros bei nunmehr €24.9 Millionen. Dies entspricht einem Umsatz pro Berufsträger im Geschäftsjahrdurchschnitt von rund €356.000, ebenfalls eine Steigerung um ca. 8%. Kanzleiweit hat sich der Umsatz im gleichen Zeitraum um 14,6% auf EUR 144 Millionen (£117 Millionen) gesteigert.

Die Anzahl der Berufsträger in Deutschland wurde im Laufe des vergangenen Geschäftsjahres auf derzeit 75 erhöht.

Dr. Marcus Bechtel, Partner und Leiter der deutschen Büros von Watson, Farley & Williams, kommentiert: „Wir freuen uns sehr, dass wir in Deutschland in diesem Jahr wieder eine so deutliche Umsatzsteigerung verzeichnen konnten, nachdem wir insbesondere im vergangenen Jahr durch richtungsweisende strategische Entscheidungen und gezielte personelle Investitionen hierfür die Basis geschaffen haben. Wir haben unsere Umsätze seit dem Geschäftsjahr 2009/2010 nun weit mehr als verdoppelt und werden diese Strategie eines nachhaltigen Wachstums auch künftig weiter fortführen.“